Winterurlaub im Ostseeheilbad Heiligenhafen

Zum Winter in die Warderstadt Heiligenhafen.

Haben Sie schon einmal einer Möwe bei ihrer Landung auf einem vereisten und aalglatten Hafenpoller zugesehen? Nach mehreren elegant missglückten Versuchen steigt sie wieder auf und gleitet unerwartet majestätisch über den schon geschäftigen Fischereihafen. Es ist kalt und kurz nach 7.00 Uhr morgens. Die See ist relativ ruhig und die Dämmerung wird erst in einer Stunde den Aufgang der Sonne ankündigen. Auf den Hochseeangelkuttern, der größten Hochseeangelflotte Europas, die bei uns in Heiligenhafen beheimatet ist, machen sich Angler aus ganz Deutschland bereit für die unmittelbar bevorstehende Ausfahrt. Sie reiben sich die Hände. Zum Einen aus purer Vorfreude auf den dicken Fang, der zu erwarten ist und heute Abend lecker zubereitet den gelungenen Tag krönen soll. Zum Anderen, um die Winterkälte aus den Fingern zu vertreiben. Dampfende Kaffee- und Teetassen werden umschlungen, die neuesten Geschichten ausgetauscht und dann geht es auch schon los. Ein Kutter nach dem anderen verlässt den Hafen in Richtung Graswarder. Gute Fahrt und Petri Heil!

Bei uns finden Sie ein tolles Angebot an freien Ferienwohnungen und Ferienhäusern aus Heiligenhafen.

Die kleinen Fischerhäuschen der Hafenstadt sind überzogen mit einer leichten Schneeschicht, die sich über Nacht auf Heiligenhafen niedergelassen hat. Mit dem Sonnenaufgang ist ein ordentlicher Wind aufgezogen. Die Luft ist klar und der Blick aus dem Fenster verspricht einen ereignisreichen Tag. Gibt es etwas Schöneres als dick eingepackt und in netter Begleitung durch die Straßen und Gassen einer verträumten Hafenstadt zu schlendern – besonders mit der Gewissheit und Aussicht jederzeit in eines der Cafés und Restaurants einkehren zu können?

Heiligenhafen - für Ruhesucher und Ostseeliebhaber

Der im Sommer so quirlige Strand atmet jetzt spürbar durch und lädt zu ausgedehnten Spaziergängen ein. Gischtschäumende Wellen klatschen tosend ans Ufer. Der Sand knirscht unter den Schuhen. Die Sonne am seidenen Himmel verwandelt die bizarre und raue Landschaft in ein intensives, warmes Farbenspiel. Das Auge schlendert am Horizont entlang, entdeckt die Silhouette der Fehmarnsundbrücke und den rot-weiß gestreiften Flügger Leuchtturm auf der gegenüberliegenden Insel Fehmarn. Etwas unwirklich toben sich einige Surfcracks zwischen den Wellen aus. Wintersurfer sind wohl eher die Ausnahme, aber Heiligenhafen ist ein beliebter Surfspot und lockt besonders in der Vor- und Nachsaison mit guten Winden und der perfekten Welle. Zahlreiche Ferienwohnungen und Appartementhäuser befinden sich nur wenige Brettlängen vom Strand entfernt und bieten eine passende Unterkunft nicht nur für die Surfer, sondern auch für andere Ostseeliebhaber!

Wenn die Sonne versinkt, neigt sich ein entspannter Ostseewintertag fern ab von hektischem Großstadtlärm und Telefon dem Abend zu. Der Kopf ist frei, das Gemüt heiter gestimmt. Körper und Geist freuen sich nun auf Wärme, Genuss und Geselligkeit. Wie wäre es jetzt mit einem ausgedehnten Besuch in der Saunalandschaft oder eine entspannende Massage im Aktiv-Hus Spa? Danach lassen sich die gemütlichen Restaurants und Kneipen gern in die Karte gucken und servieren pikant und würzig zubereitete Gerichte mit frischen Zutaten aus der Ostsee und dem Ostholsteiner Umland.

Winter in Heiligenhafen ist eben ein ganz besonderes Erlebnis! Egal ob bei wunderschönem sonnigen Winterwetter am Strand oder bei Nebel mit einem original Heiligenhafener Grog und Blick auf den Hafen – unsere Hafenstadt zeigt bei jedem Wetter ihre Reize!

Wir danken dem Tourismus-Service Heiligenhafen für die tolle Unterstützung.

Weitere Infos beim Tourismus-Service Heiligenhafen,
Bergstraße 43,
23774 Heiligenhafen

Telefon 0 43 62/90 72 0,
Telefax 0 43 62/39 38

Bildmaterial "Winter in Heiligenhafen" © by Hs7.de